Europäisches Hansemuseum

Neue Stadtrallye „Spurensuche Hanse“

 

Die Welt der Hanse können Sie ab jetzt nicht nur im Europäischen Hansemuseum entdecken, sondern auf der gesamten Lübecker Altstadtinsel – mit unserer neuen digitalen Stadtrallye „Spurensuche Hanse“30 abwechslungsreiche Stationen führen Sie ausgehend vom Hansemuseum in die fünf historischen Stadtviertel Lübecks und zeigen Ihnen die kleinen Geheimnisse der Hansegeschichte, die sich überall in der Stadt verbergen. Erkunden Sie Sehenswürdigkeiten wie das Burgkloster, die Schiffergesellschaft, St. Jakobi oder das Holstentor, beantworten Sie kniffelige Quizfragen und treten Sie in Turnieren gegeneinander an. Zum Mitmachen benötigen Sie nur ein Smartphone oder ein Tablet sowie die kostenlose App Actionbound, mit deren Hilfe die digitale Stadtrallye gespielt werden kann.

                                                                                                                 

Der Rundgang verbindet Lübecks Vergangenheit mit unserer interaktiven Ausstellung und ermöglicht so einen ganz neuen Blick auf das Museum und die historischen Gebäude, die es umgeben. Entwickelt wurde die Stadtrallye als eigenverantwortliches Projekt von unseren FSJlern Jule Mylin und Konrad Kahle, die seit September 2016 das tägliche Geschehen im Hansemuseum tatkräftig unterstützen. „Spurensuche Hanse“ ist ein generationenübergreifendes Familienspiel, an dem bestimmt auch Sie Ihren Spaß haben werden! Direkt zur Rallye geht es hier

alle Informationen und Downloadlinks finden Sie auch Auf der Website.

 

                 

    Pressemitteilung

       Positive Besucherbilanz beim 40. Internationalen
          Museumstag im Europäischen Hansemuseum

Lübeck, 23. Mai 2017.Es strömten rund 3.000 Gäste anlässlich des 40.Internationalen Museumstags ins Europäische Hansemuseum. Im Museum sowie auf dem Museumsareal
bot das Hansemuseum den Besucherinnen und Besuchern ein buntes Programm zu
dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“ an. Die Gäste konnten ihr Wissen zum
Thema Hanse und Emoji testen und Aktionszelte in Kooperation mit dem Geschichtserlebnisraum
und dem Hansevolk luden zum Mitmachen ein. Auch die kleinen Lämmer der Arche Warder waren
bei Groß und Klein sehr beliebt. Rundum ein gelungener Tag, findet Museumschefin Dr. Felicia
Sternfeld: „Ich freue mich sehr, dass so viele Gäste am Sonntag den Weg zu uns gefunden haben
– das hervorragende Wetter hat uns natürlich in die Karten gespielt! Sehr schön fand ich
auch, dass wir neben unseren Stammgästen auch zahlreiche neue Gesichter entdecken konnten,
die diesen Tag mit „pay what you want“ genutzt haben, um unser Museum, das diesen Monat
den zweiten Geburtstag feiert, erstmals zu beschnuppern.“
Auch die frisch eröffnete Sonderausstellung „Pin it! Social Media des Mittelalters #PIEHM“ war
gut besucht. Sternfeld freut sich bereits auf die nächsten großen Veranstaltungen mit viel Publikum.

Besucherimpression Europäisches Hansemuseum in der Hansestadt Lübeck